Von analog bis online: Kniffe aus unserer Schatzkiste

Hack (englisch) bedeutet technische Kniffe. Hacks beziehen sich auf Unwägbarkeiten, Strategien oder alltägliche Tätigkeiten. Großer Beliebtheit erfreuen sich „Lifehacks“ – weitergereichte Kniffe, die bei der Problemlösung helfen, dabei, ein Ziel auf ungewöhnliche Weise zu erreichen oder effektiver zu werden. Andere schöne Bezeichnung sind tüfteln, kreative Hingabe, Freude am Experimentieren.

Wir möchten gern kleine Lifehacks mit Ihnen teilen. Kniffe, die wir von anderen geschenkt bekommen haben, Kniffe, die wir selbst begeistert anwenden, Kniffe, die wir beim Austüfteln und Ausprobieren entdeckt haben. Wir freuen uns, wenn Sie in unserer Schatzkiste das ein oder andere Passende für sich entdecken.

# Online-Meetings – informativ und interaktiv gestalten

1.Hack: Ablaufplan – aus Themen Ziele machen

Einen Ablaufplan erstellen und rechtzeitig vor dem Meeting versenden, denn Themen brauchen Ziele. Bereiten Sie sich gedanklich vor: Was möchten Sie mit dem Gespräch erreichen? Was ist Ihr attraktives Ziel?

TOPThemaZielZeit
1Check inGut ankommen15 Min
2Neue Verordnung zu NotgruppenInformieren15 Min
3   

Wenn Sie das Thema schon in der Einladung als Problem formulieren, versetzen Sie Ihre Gesprächspartner sofort in problemhaftes Denken. Formulieren Sie zum Thema jeweils ein positives Ziel – eine Vorstellung, wie es genau aussieht, wenn das Ziel erreicht ist. Beispiel:

Problem  Positives Ziel
Unaufgeräumte Teeküche, wer räumt die Spülmaschine ein?  Wir gestalten unsere Teeküche einladend.

2. Hack: Warm up Sequenz

Starten Sie ein Meeting auch mal überraschend oder mit Humor – so aktivieren Sie alle Teilnehmer*innen.

Beispiel: Fragen Sie danach, welchen Lieblingsgegenstand jede/r auf dem Schreibtisch stehen hat, den alle mal kurz in die Kamera halten.

Geben Sie drei augenzwinkernde Antworten zum Hauptthema des Meetings vor und erfahren so etwas über die Stimmung der Teilnehmer*innen zum Thema: Sie können die Fragen vorher visualisieren und zeigen, oder via Abstimmungstool einstellen – zum Beispiel:

  • Teeküchen werden völlig überschätzt
  • My Teeküche is my hide away
  • Teeküche – wo ist die eigentlich?

3.Hack: Regeln erklären

Zu Beginn Zeit für Technik einplanen, denn nicht alle sind auf dem gleichen Level.

Klären Sie Regeln, zum Beispiel:

  • Mein Mikrofon ist stumm geschaltet, wenn ich nicht spreche
  • Zwischenfragen stelle ich in den Chat
  • Ich melde mich per Handzeichen

4.Hack: Mit Symbolkarten beleben und strukturieren

Setzen Sie gemeinsame Symbolkarten ein für verschiedene Aktionen – das belebt und schafft schnell Klarheit.

Arbeiten von Zuhause

# Homeoffice

1.Hack: Passende Routinen und Rituale

Ein für Sie passende Morgenroutine hilft, gut in den Tag zu gleiten – ohne ständig neue kleine Entscheidungen treffen zu müssen: In Joggingsachen an den PC? Zuerst frühstücken oder nicht? Noch mal eben die Waschmaschine anstellen? Legen Sie den für Sie passenden Morgen-Ablauf fest – zum Beispiel:

  • Stehen Sie jeden Tag um dieselbe Uhrzeit – plus/minus 15 Minuten – auf.
  • Legen Sie fest, wie viel Frühstückszeit Sie sich gönnen/nehmen.
  • Beginnen Sie möglichst um dieselbe Uhrzeit Ihr Homeoffice.
  • Legen Sie Ihren Kleidungsstil fest: Manchen hilft es, mit Businesskleidung ins Homeoffice zu starten, andere sind im bequemen Outfit kreativer.
  • Stellen Sie sich Ihre Lieblingstasse auf den Schreibtisch.
  • Schließen Sie den Arbeitstag bewusst ab: die Tasse in die Küche bringen, das Laptop ausschalten und in die Schublade legen, die Businesskleidung gegen Freizeitkleidung tauschen, mit dem Hund rausgehen … Was passt für Sie?

2.Hack: Frische Luft und Bewegung

Planen Sie Ihre Frischluft- oder Bewegungszeiten ein. Am besten vor oder nach der Arbeit, das lässt sich meistens besser einhalten, als die Zwischendurch-Pausen, zum Beispiel

  • morgens vor der Arbeit 15 Minuten Yoga machen – geht auch mit Youtube wunderbar.
  • mal eben eine Runde um den Block gehen oder mit dem Rad fahren.
  • sich zu zweit verabreden für einen Spaziergang nach der Arbeit zu einer festen Uhrzeit – dabei immer mal neue Wege ausprobieren.
  • regelmäßig – jede Stunde fünf Minuten – aufstehen; auch beim Telefonieren hin und her gehen

3.Hack: Geplante Mittagspause

  • Schreiben Sie die Zeit für Ihre Mittagspause in Ihren Kalender.
  • Gehen Sie in einen anderen Raum – am PC essen gilt nicht als Pause J – und lassen Sie Ihr Telefon auf dem Schreibtisch liegen.

4.Hack: Mitbewohner – gemeinsame Regeln

  • Tür zu heißt „Bitte nicht stören“
  • Ein Schild an der Tür kann helfen: „Bin beschäftigt“
  • Gemeinsame Pausenzeiten vereinbaren
  • „Ansprech-Zeiten“ vereinbaren

Der eigne, passende Weg

Finden Sie heraus, was Sie für Ihr Wohlgefühl und Ihre Arbeitseffektivität brauchen. Nicht alle Tipps sind für jede/n passend. Hauptsache: Sie finden Ihren eigenen Weg und pflegen Ihre Rituale und Routinen, denn sie sind im Homeoffice ebenso hilfreich wie im Büro mit Kollegen: „In guten Zeiten tun wir etwas für unser Ritual, in schwierigen Zeiten tut das Ritual etwas für uns.“

5.Hack: Kollektive Stillarbeit – im digitalen Büro

Schriftsteller in Großbritannien sollen die „kollektive Stillarbeit“ erfunden haben. Statt im Homeoffice Ausflüchte zu finden – noch schnell die Wäsche sortieren, nochmal im Internet surfen – gibt es wohlwollende soziale Kontrolle: Per Videokonferenz verabredet man sich für ein Zeitfenster, in dem man sich quasi beim Arbeiten zuschaut, wobei sich jeder auf seine Aufgabe fokussiert. Der Trick: Ähnlich wie in einer Bibliothek herrscht die Übereinkunft von produktiver Stille. In so einer „kleinen Öffentlichkeit“ arbeitet es sich disziplinierter und es spornt enorm an, wenn andere gleichzeitig im digitalen Büro arbeiten. Und nach so einer gemeinsamen „Schicht“ haben alle richtig was geschafft.

# Arbeiten mit Microsoft Office

Einige meiner Teilnehmer sagen „Doc Office“ zu mir, da ich stets bei der Arbeit mit Tipps zum Office-Paket und effizienterem Arbeiten unterstütze. Ich habe festgestellt, dass nur wenige die einfachen und doch wichtigen Tastenkombinationen bzw. Funktionstasten kennen. Hier finden Sie diese Kombis, die Ihnen das Arbeiten erleichtern und Sie zum Profi machen. Das Office Paket mit Word, Excel, PowerPoint und Access gibt es auch als Online-Schulung.

Wichtigste Tastenkombinationen für alle MS Programme:

STRG Aalles markieren
STRG Ckopieren
STRG Xausschneiden
STRG Veinfügen
STRG Zrückgängig
STRG Ywiederherstellen
F9Feldfunktionen anzeigen bzw aktualisieren

Tastenkombinationen für Excel

STRG +Zeile/Spalte hinzufügen (je nach Markierung) (sind mehr Zeilen/Spalten markiert wird diese Anzahl eingefügt)
STRG –Zeile/Spalte löschen (je nach Markierung) (sind mehr Zeilen/Spalten markiert wird diese Anzahl gelöscht)
F2 (Funktionstaste)Zellinhalt bearbeiten
F3 (FunktionstasteNamen für Zelle vergeben
Umschalttaste F3Funktion einfügen
F4absoluter Bezug
F9alle Arbeitsblätter der geöffneten Mappe berechnen
Umschalttaste F9aktives Arbeitsblatt berechnen
F11neues Diagramm einfügen
Umschalttaste F11neues Arbeitsblatt einfügen

Tastenkombinationen für PowerPoint

STRG +NErstellen einer neuen Präsentation
STRG +UMSCHALT + NNeue Folie einfügen
STRG +UMSCHALT + DFolie duplizieren
STRG +OPräsentation öffnen
STRG +WPräsentation schließen
STRG + PPräsentation drucken
STRG + SPräsentation speichern
STRG + QPowerPoint beenden

Tastaturbefehle während der PowerPoint-Präsentation

F5Präsentation starten ab erster Folie
UMSCHALTTASTE F5Präsentation starten ab aktueller Folie
STRG LLasepointer (statt Maussymbol)
Bschwarzer Bildschirm
Wweißer Bildschirm
STRG PMauszeiger in Stift verwandeln
STRG AMauszeiger in Pfeil verwandeln
STRG HMauszeiger verbergen
F1Liste mit Befehlen anzeigen


Facebook
Twitter
LinkedIn

Weitere Beiträge

Tipps für die Arbeit

Theorien und Methoden für die neue Arbeitswelt: Stille Stunde/Fokuszeit Die stille Stunde oder Fokuszeit ist eine bestimmte Dauer an Zeit während des Tages, in der niemand im Team gestört wird. Kein Telefonat, Small Talk, Fragen von Kolleg*Innen oder Meetings. Gönnen Sie sich einfach eine Stunde Ruhe für konzentriertes Arbeiten. Leiten Sie das Telefon um, schalten

Mehr lesen >>>

Was können Sie als Führungskraft dazu beitragen, damit der Umstieg vom Homeoffice zurück ins Büro möglichst reibungslos verläuft?

So schnell wie der Rückzug ins Homeoffice zu Beginn von Corona klappte, so kompliziert und unterschiedlich gestaltet sich nun die Rückkehr. Angesichts der Lockerungen in vielen Lebensbereichen stellt sich nun in den Firmen die Frage: Wann geht es zurück ins Büro? Und vor allem, wie? Lessons Learned Das wird in Unternehmen hoffentlich nun Schritt für

Mehr lesen >>>

Online Angebote – in Zeiten wie diesen

Welche Erfahrungen machen Sie mit Corona und den eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten? Wir haben uns Gedanken über mögliche nutzbringende Formate gemacht für Remote Work – und für die Zeit nach dem Lockdown. Herausgekommen sind neun Themen, die Sie jetzt nutzen können, um gestärkt durch die Krise zu kommen, zum Beispiel „Blick nach vorn“, „Führen aus der Ferne“

Mehr lesen >>>

Von analog bis online: Kniffe aus unserer Schatzkiste

Hack (englisch) bedeutet technische Kniffe. Hacks beziehen sich auf Unwägbarkeiten, Strategien oder alltägliche Tätigkeiten. Großer Beliebtheit erfreuen sich „Lifehacks“ – weitergereichte Kniffe, die bei der Problemlösung helfen, dabei, ein Ziel auf ungewöhnliche Weise zu erreichen oder effektiver zu werden. Andere schöne Bezeichnung sind tüfteln, kreative Hingabe, Freude am Experimentieren. Wir möchten gern kleine Lifehacks mit

Mehr lesen >>>

Die Führungskraft als „Coach“ in Krisenzeiten

Wie kann die Führungskraft als „Coach“ bei Demotivation der Mitarbeitenden unterstützen? Schon im ersten Teil „Virtuelles Führen und Remote Working“ haben wir mit unserem 3-Punkte-Plan Tipps für Führungskräfte zur Einführung einer Struktur in Krisenzeiten gegeben. Mittlerweile nimmt die Führungskraft auch und gerade in Krisenzeiten schon mal kurz die Rolle eines Coach ein. Mitarbeitende werden im

Mehr lesen >>>
Brücke

Blick nach vorn

Corona verändert wahrscheinlich unser Leben in einer bisher nicht dagewesener Weise. Und wenn Corona ausgestanden ist – läuft es dann weiter, als ob nichts gewesen wäre?

Mehr lesen >>>
Diese Website benutzt funktionelle Cookies und externe Skripte, um dein Benutzererlebnis zu verbessern. Ok